030 - 44 02 23 45

Möchten Sie monatlich über unsere Veranstaltungen informiert werden? Dann abonnieren Sie hier unseren Gründerinnenbrief (Newsletter).

Veranstaltungen zur Existenzgründung

Haben Sie Fragen zu den Veranstaltungen? Rufen Sie uns einfach an: 030-44 02 23 45.

Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen während der Veranstaltungen der Gründerinnenzentrale.

 

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Die Gründerinnenzentrale lädt ein zum

Themenabend „Wie Sie Social Media einsetzen können, um sichtbarer zu werden und Kundschaft zu gewinnen“

Mittwoch, 22. Februar 2017 von 18 bis 20 Uhr

Vortrag und Gespräch mit unserer Kooperationspartnerin Tanja Lenke, Diplom-Kauffrau (FH), Business Consultant, Gründungscoach und Mentorin sowie Gründerin von she-preneur.de

Die sozialen Netzwerke sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Wer sie sinnvoll und richtig nutzt, kann mit Hilfe geeigneter Social-Media-Maßnahmen das eigene Business nachhaltig sichtbar(er) und bekannt(er) machen. Aber nicht nur das. In vielen Gruppen finden sich Gleichgesinnte, die sich untereinander austauschen, Erfolge feiern oder eine Portion Motivation abholen. Wer möchte, findet hier auch wertvolle Geschäfts­kontakte oder potentielle Kooperationspartnerinnen.

Im Vortrag zeigt Frau Lenke, wie Sie Social Media sinnvoll für Ihr Business einsetzen. Wie es sich zum Netzwerken eignet und welche Möglichkeiten es bietet das eigene Angebot zu platzieren. Es wird einen Überblick zu unter­schiedlichen Kanälen geben mit Tipps zu Einsatzmöglichkeiten. Der Fokus wird auf Facebook liegen, da hier immer noch das größte Potential liegt und dort die meisten Menschen anzutreffen sind. Außerdem gibt Frau Lenke einen Einblick in die Community she-preneur.de. (Hier vernetzen sich selbstständige Frauen mit der Unterstützung durch Frau Lenke.)

Nach ihrem Vortrag steht Frau Lenke für Ihre Fragen zur Verfügung. Außerdem bietet das Treffen natürlich wieder die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch!

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an.

Kosten inkl. Getränke: 10 €

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

Mehr über Frau Lenke erfahren Sie hier: http://tanjalenke.de und http://she-preneur.de

 

Nach oben

Gründerinnenstammtisch

An jedem ersten Donnerstag im Monat können Sie beim Gründerinnenstammtisch ganz unkompliziert und zwanglos Kontakte zu anderen Gründerinnen und Unternehmerinnen knüpfen und Erfahrungen austauschen. Es treffen sich interessante Frauen aus den unterschiedlichsten Branchen. Außerdem informiert jeweils eine Kooperationspartnerin der Gründerinnenzentrale über ihr Angebot. Die Veranstaltung ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Sie!!

Der nächste Stammtisch findet am 2. März 2017 ab 18:30 Uhr im Restaurant Lemongrass in der WeiberWirtschaft, Anklamer Straße 38, 10115 Berlin statt.

 

GOLDRAUSCH e.V. lädt ein zu

Strukturaufstellungen zum Thema Geld

Samstag, 11. März 2017, 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr 

Systemische Strukturaufstellungen sind eine einfache und wirkungsvolle Methode, sich unter anderem dem Thema „Geld“ zu nähern. Sie sind ein Angebot zur Klärung und zum Verständnis der eigenen, individuellen Geldbeziehung und den dazugehörigen emotionalen Verflechtungen. Ein leichter, unbeschwerter Umgang mit Geld kann aus einer geklärten Geldbeziehung entstehen. Mit der Methode der systemischen Strukturaufstellung erweitern Sie Ihre Blickwinkel zum Thema „Geld“. Neue Lösungsansätze können sichtbar gemacht werden. Das Angebot richtet sich an Frauen, die ihre Beziehung zu Geld bewusst ändern wollen.

Ablauf:

Zu Beginn der Aufstellung nennt die Teilnehmerin kurz ihr Anliegen. Mit Hilfe von so genannten Repräsentanten wird die beschriebene Situation als System aufgestellt. Repräsentanten können Personen, Symptome, Emotionen, konkrete Gegenstände oder auch Kunden, Produkte etc. und Geld sein. Dies hängt ganz vom Anliegen ab. Die Auswahl der Elemente wird durch die Aufstellerin unterstützt bzw. begleitet. Während der Aufstellung wird dann nicht nur die Symptomatik sichtbar. Sie ermöglicht außerdem den Zugang zur Ursache der im Moment als hinderlich erlebten Lebenssituation in Bezug auf Geld. Die Veränderung erfolgt über das Erkennen und Annehmen der belastenden ursächlichen Situation und ersten neuen Schritten.

Kosten für die Teilnehmerinnen mit eigenem Anliegen: 50 €
Kosten für die Repräsentantinnen: 20 €

Veranstaltungsort: Seminarraum der Gründerinnenzentrale, Anklamer Str. 39/40, 10115 Berlin

Anmeldungen bitte unter 030-28 47 88 80 oder hecker(at)goldrausch-ev(dot)de. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Plätze für eigene Anliegen meist schnell ausgebucht sind.

 

Gründerinnenfrühstück

An jedem dritten Montag im Monat können Sie beim Gründerinnenfrühstück ganz unkompliziert Kontakte zu anderen Gründerinnen und solchen, die es werden wollen, knüpfen und Erfahrungen austauschen. Das Frühstück bietet einen informellen Rahmen, in dem Sie sich ein Bild von einer möglichen Selbständigkeit machen können. Eine Mitarbeiterin der Gründerinnenzentrale steht für erste Informationen zur Selbständigkeit zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Sie!!

Das nächste Gründerinnenfrühstück findet am 20. März 2017 Uhr von 9:00 bis 10:30 Uhr im Ost-West-Café, Brunnenstraße 53/Ecke Bernauer Straße, 13355 Berlin statt.

 

Nach oben

step by step-berlin lädt ein zum

Seminar „Einfache Buchführung“

Samstag, 25. März 2017 von 10 bis 16 Uhr

Für ExistenzgründerInnen, freiberuflich Tätige und Kleingewerbetreibende
In dieser Tagesveranstaltung werden wichtige Fragestellungen zum Thema Betriebsausgaben und Einkommenssteuer behandelt und auf anschauliche und praxisnahe Weise erklärt.

Dozentin: Dipl. Kff. Tina Röthinger

  • Aufgaben und Grundlagen der Buchführung
  • Einnahmen und Ausgaben richtig erfassen
  • Erstellung einer Einnahme-/Überschussrechnung
  • Steuerliche Behandlung von Betriebsausgaben, Belegführung
  • Kfz-, Bewirtungs- und Telefonkosten, Reisekostenabrechnung
  • Abschreibung, Geringwertige Wirtschaftsgüter
  • Grundlagen der Umsatz- und Einkommenssteuer
  • Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen
  • Abzugsmöglichkeiten in der Steuer

Es werden keine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse vorausgesetzt, alle Begriffe und Inhalte werden leicht verständlich erklärt. Für alle, die ihre Belegablage und Belegerfassung selbst organisieren und optimal für die Steuererklärung oder die SteuerberaterIn vorbereiten möchten.

Teilnahmegebühr: 78 € 

Informationen und Anmeldung gerne per E-Mail oder Telefon 030-49 85 38 40

step by step-Berlin, Dipl. Kff. Tina Röthinger, info(at)stepbystep-berlin(dot)de, www.stepbystep-berlin.de

 

Nach oben

Die Gründerinnenzentrale lädt ein zum

Themenabend „Preisgestaltung“

Mittwoch, 29. März 2017 von 18 bis 20 Uhr

Vortrag und Gespräch mit unserer Kooperationspartnerin Dr. Brigitte Freiburghaus, breakevenpoint GmbH

Stimmt der Preis – und können Sie ihn durchsetzen? Diese Frage beschäftigt mich als Beraterin für Existenzgründung und Wachstum kleiner und mittlerer Unternehmen verstärkt seit 2001. Vor dem Hintergrund von „Geiz ist geil“ be­obachtete ich, wie in den Firmen meiner Kunden Preisunterschreitungen zu­gelassen und sogar bewusst mit eingeplant wurden - wider besseren Wissens.

Das zeigten folgende Beispiele aus meiner Beratungspraxis:

Unternehmerin, Handwerk: „Wenn ich den Preis meiner Leistung bestimme, richte ich mich in erster Linie nach den Konkurrenten an meinem Standort und unterbiete leicht. Alles andere funktioniert sowieso nicht“
Selbständige, Wellnessbranche: „Damit ich erst mal genug Kunden bekomme, biete ich meine Leistung zum halben Preis an. Wenn ich genug Kunden habe, kann ich ja immer noch verdoppeln.“

Die 7 hartnäckigsten Irrtümer bezüglich der Preisgestaltung und die tatsäch­lichen Themen „dahinter“ bilden das Thema des Abends. Lassen Sie uns Ansätze für Strategien entwickeln, damit Sie Preise realisieren, mit denen es Ihnen und Ihren Unternehmen auch morgen noch gut geht.

Nach ihrem Vortrag steht Frau Dr. Freiburghaus für Ihre Fragen zur Verfügung. Außerdem bietet das Treffen natürlich wieder die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch!

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an.

Kosten inkl. Getränke: 10 €

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

Hier erfahren Sie mehr über Frau Dr. Freiburghaus: www.breakevenpoint.net

 

Nach oben

Die Gründerinnenzentrale lädt ein zum

22. Netzwerkabend der Gründerinnenzentrale

Donnerstag, 30. März 2017 von 18:30 Uhr bis 21 Uhr im Tagungsbereich der WeiberWirtschaft

Der Netzwerkabend bietet Ihnen die Gelegenheit, sich in ungezwungener Atmosphäre mit Gründungsinteressierten, Gründerinnen und Unternehmerinnen zu treffen, auszutauschen und ihre Unternehmensidee, ihre Dienstleistung oder ihr Unternehmen zu präsentieren.

Sie sind herzlich willkommen, auch wenn Sie noch nicht gegründet haben, einfach neugierig sind oder erst mit dem Gedanken einer Selbständigkeit spielen. In der besonderen Atmosphäre des Gründerinnenzentrums finden schnell anregende und inspirierende Gespräche statt. Ein guter Nährboden für so manchen Geschäftskontakt, der hier seinen Anfang nahm.

Ein im Vorfeld ausgefülltes Unternehmerinnenprofil, das Sie hier herunterladen können, bietet eine zusätzliche visuelle Hilfe, um bei einem Glas Sekt oder Selters mit möglichen Geschäfts- oder Kooperationspartnerinnen ins Gespräch zu kommen. Bitte senden Sie uns das ausgefüllte Profil im Vorfeld der Veranstaltung zu.

Höhepunkt und Abschluss des Abends ist eine Tombola, in der wir Gutscheine von Unternehmerinnen/Gründerinnen für ihre Dienstleistung oder ihr Produkt verlosen. Wir würden uns freuen, wenn auch Sie dafür einen Gutschein zur Verfügung stellen.

Damit wir die Veranstaltung planen können, ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail an info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de direkt bei uns an.

Kosten: 10 € inklusive Sektempfang

Ort: Tagungsbereich der WeiberWirtschaft, Anklamer Straße 38, 1. Hof, 2. Aufgang, 10115 Berlin

 

Nach oben

Die Gründerinnenzentrale lädt ein zum

Themenabend „Suchmaschinenoptimierung Worauf kommt es an?“

Mittwoch, 26. April 2017, 18 bis 20 Uhr

Vortrag und Gespräch mit unserer Kooperationspartnerin Gaby Lingath, Link SEO Suchmaschinenoptimierung

SEO = Search Engine Optimization = Suchmaschinenoptimierung
Fragen Sie sich selbst: Wo informieren Sie sich, wenn Sie etwas wissen oder kaufen wollen? Sollte Ihnen jetzt die Google-Suche einfallen, dann sehen Sie einen der wichtigsten Marketingkanäle vor sich, die es heute gibt – auch für Ihre eigenen Produkte und Leistungen. Suchmaschinen wie Google sind hierbei oft die erste Adresse.

Wenn auch Sie über eine Webseite verkaufen oder informieren möchten, können Sie durch Suchmaschinenoptimierung kostengünstig ein gutes Ranking in den Suchergebnissen erreichen. Wichtig sind z. B. die Keyword-Recherche und die genaue Kenntnis Ihrer Zielgruppe: Wo und mit welchen Stichwörtern suchen Ihre Kund/innen im Netz und mit welchen Informationen können Sie ihnen nützlich sein?

Der Themenabend gibt einen Einblick in effektive und nachhaltige Such­maschinenoptimierung. Sie erfahren, wie Sie SEO zielgerichtet einsetzen und welche konkreten Maßnahmen Sie für Ihre Webseite treffen können.

Nach ihrem Vortrag steht Frau Lingath für Ihre Fragen zur Verfügung. Außerdem bietet das Treffen die Gelegenheit zum Austausch!

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an.

Kosten inklusive Getränke: 10 €.

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

Mehr über Frau Lingath erfahren Sie hier: www.link-seo.de

 

Daniela Koch, Gastro Coaching lädt ein zu

Hygieneworkshop für Gastronomiebetriebe

Donnerstag, 27. April 2017 von 10 bis 16 Uhr

Jede Unternehmer*in in der Lebensmittelbranche trägt das volle Risiko, sollten Gäste aufgrund verderblicher Speisen erkranken. Doch gerade für Quereinsteiger*innen scheint das Thema Hygiene oft sehr komplex und gilt eher als „unsexy“, als dass man sich gern damit beschäftigt. Dennoch: Der Tag kommt, an dem die Dame oder der Herr vom Amt vor dem Laden, Marktstand oder Foodtruck steht und den Ausweis zückt. Und das am liebsten unangemeldet. Besser man ist vorbereitet!

Dieser Workshop bietet:

  • umfassendes Wissen über den sicheren Umgang mit Lebensmitteln und Kennzeichnungspflichten, welches in der Anwendung im Betrieb bares Geld spart
  • die praxisbezogene Anleitung, um das „Null-Fehler-Konzept“ im Betrieb zu installieren und zu pflegen
  • eine gute Vorbereitung auf die Zusammenarbeit mit dem Hygieneamt
  • eine Möglichkeit, um eigene Mitarbeiter*innen zu qualifizieren
  • die für die Gewerbeanmeldung notwendige Zertifizierung und
  • die Vernetzung mit anderen Unternehmen der Food-Branche

Kursinhalt

Aktuelles Lebensmittelrecht, Eigenschaften und Zusammensetzung von Lebens­mitteln, Wareneingang und Dokumentation, Produktion, Krisenmanagement, HACCP-Konzept (Null-Fehler-Konzept), Reinigung, Desinfektion, Abfälle

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

Kosten: 130 € netto inklusive Buch „Was der Gastwirt wissen muss“

Anmeldung: Daniela Koch, Telefon 0172-315 59 98 & weitere Infos unter www.gastrocoaching.net

 

Nach oben

Die Gründerinnenzentrale lädt ein zu

Kompetenzteams

Start am Samstag, 29. April 2017 von 10 bis 16 Uhr mit Workshop 1
Abschluss am Donnerstag, 13. Juli 2017 mit Workshop 2

Unser neues Angebot „Kompetenzteams“ verbindet das erfolgreiche Konzept des Lernens in der Gruppe aus den Erfolgsteams mit einer zusätzlichen intensiveren Begleitung durch Fachwissen!

Mit den Kompetenzteams möchten wir in zwei Workshops einer kleinen Gruppe von ca. 12 Frauen die Gelegenheit geben, von- und miteinander zu lernen, um so eigene Kompetenzen und Stärken zu erkennen und zu entwickeln, persönliche Lernziele zu definieren und individuelle Informationslücken zu schließen.

In dem ersten Workshop analysieren Sie, welche Kompetenzen Sie mitbringen und welche Sie aufbauen wollen. Sie beschäftigen sich mit Fragen wie:

  • Welches Bild habe ich von mir als Unternehmerin?
  • Wo liegen meine persönlichen Stärken?
  • Was will ich erreichen?

Gestärkt und unterstützt werden Sie dann vor allem durch die selbständig organisierten Treffen Ihrer Gruppe. Eigene Fähigkeiten zu erkennen und weiter zu entwickeln, Risiken einschätzen zu lernen – die gegenseitige Unterstützung mit anderen Frauen, die ebenfalls einen Gründungsprozess durchlaufen, ihre Erfahrungen zu nutzen und gleichzeitig das eigene Wissen weiterzugeben, motiviert dazu, weiterzukommen und sich neuen Aufgaben zu stellen.

Im Prozess zwischen den Workshops werden Sie außerdem von unseren langjährigen Praxispartnerinnen mit Angeboten zu Akquise, Buchführung, Preisgestaltung und vielem mehr unterstützt. Sie können aus dem breiten Spektrum unserer Netzwerkpartnerinnen Ihre individuellen Termine auswählen.

Im Abschluss-Workshop am 13. Juli 2017 geht es dann um die Auswertung, Was ist passiert? Was hat sich verändert? Wie steht es um meine Ziele, meine Erfolgsvorstellungen? Welchen Informationszuwachs, Kompetenzzuwachs habe ich erreicht? Welche Strategien habe ich entwickelt?

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an und senden uns die Einverständniserklärung und den Datenbogen ausgefüllt und unterschrieben zu.

Kosten: 60 €. Enthalten sind hierin: Workshops 1 und 2 und zwei Veranstaltungen der Gründerinnenzentrale Ihrer Wahl (Themenabend oder Netzwerkabend). Die weiterführenden Angebote der Existenzgründungsprojekte und Kooperationspartnerinnen sind exklusiv und zusätzlich zu buchen.

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

Die Kompetenzteams sind ein vom Europäischen Sozialfonds gefördertes Projekt, das nur Frauen mit Berliner Adresse offensteht. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich bereit, an beiden Veranstaltungen teilzunehmen und alle erforderlichen Unterlagen auszufüllen (Daten- und Stundenerfassung, Verbleibsuntersuchung und Messung von Kompetenzfortschritten). 

 

Gründerinnenzentrale & WeiberWirtschaft eG laden ein zum

Sofagespräch über die Förderung von Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit

Nächster Termin: Montag, 8. Mai 2017 von 18 bis 19 Uhr

In dem einstündigen Vortrag informieren wir Sie darüber, in welcher Form die Gründerinnenzentrale und die WeiberWirtschaft eG Gründerinnen und Unternehmerinnen unterstützen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Veranstaltung ist kostenlos und Sie sind herzlich willkommen!

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

 

Die Gründerinnenzentrale lädt ein zum

Themenabend „Akquise und verhandeln auf Augenhöhe – sich vermarkten ohne sich zu verkaufen“

Mittwoch, 31. Mai 2017 von 18 bis 20 Uhr

Interaktiver Austausch mit unserer Kooperationspartnerin Sabine Riedel-Schönfeld, systemische Beraterin

Oft werden bei der Akquise die Marketinginstrumente in den Vordergrund gestellt. Wie sehr beeinflusst aber das Bild, was Menschen von Akquise haben, ihre Haltung und ihr Tun? Jede Selbstständige sagt, dass sie authentisch bei der Akquise bleiben möchte und mit den zukünftigen Geschäftspartnern auf Augenhöhe verhandeln möchte. Aber was heißt das genau und wie bekommt man das für sich hin? Dieser Themenabend greift die psychologischen Faktoren von Akquise und Verhandlungen auf und wie es möglich ist, für sich in einer guten Haltung zu bleiben.

Die systemische Beraterin Sabine Riedel-Schönfeld gibt Ihnen Anregungen, wie Sie auf Augenhöhe bleiben.

Nach ihrem Vortrag steht Frau Riedel-Schönfeld für Ihre Fragen zur Verfügung. Außerdem bietet das Treffen natürlich wieder die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch!

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an.

Kosten inkl. Getränke: 10 €

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

Mehr über Frau Riedel-Schönfeld erfahren Sie hier: www.schoenfeld-unternehmensberatung.de

 

Monika Pietsch, Dipl.-Kauffrau und Steuerberaterin lädt ein zu

Fit für die Steuererklärung –
Steuerwissen für UnternehmerInnen

Samstag, 17. Juni 2017 von 10 bis 17 Uhr

Kennen Sie das Gefühl, das sich einstellt, wenn Sie Ihre Widerstände überwunden haben und das gesteckte Ziel erreichen?

Nur wenige Selbständige verbinden Steuerklärungen mit diesem Wohlgefühl, etwas erledigt zu haben. Von Jahr zu Jahr schleppt sich die Abgabe dahin. Aus Unwissen­heit oder Unsicherheit gehen viele dann mit einem Karton voller Belege zur Steuer­beratung. Doch das kann teuer werden, denn Belege zu sortieren ist zeitaufwändig. Dabei können Sie als Gründer/in oder Unternehmer/in die Erklärungen effizient vorbereiten.

Monika Pietsch macht Sie mit diesem Seminar fit für die Steuererklärung und hilft Ihnen, die Erklärung zufrieden und mit einem guten Gefühl beim Finanzamt abzugeben.

Nutzen für die Teilnehmer/innen

  • Sie verstehen die Sprache der Finanzämter und Steuerberater/in.
  • Sie wissen, welche Unterlagen Sie für die Steuererklärung brauchen.
  • Sie haben Ihre Zahlen im Griff und sparen Geld.

Inhalt

  • Erklärung der steuerlichen Fachbegriffe und Arten der Gewinnermittlung
  • Wissenswertes zu betrieblichen und privaten Steuererklärungen
  • Umgang mit den Belegen
  • steuerliche Sonderfragen

Veranstaltungsort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, 10115 Berlin

Investition: 120,00 € (inkl. 19% MwSt., Arbeitsunterlagen, Getränke, Mittagsimbiss)

Verbindliche Anmeldung bitte unter: info(at)steuerberatung-pietsch(dot)de oder Telefon 030-74 79 21 96

 

Nach oben

Außerhalb der Gründerinnenzentrale

 

Hier finden Sie berlinweite Veranstaltungen für Gründerinnen und Unternehmerinnen in einer pdf-Datei für den laufenden Monat und für den nächsten Monat.