030 - 44 02 23 45

Möchten Sie monatlich über unsere Veranstaltungen informiert werden? Dann abonnieren Sie hier unseren Gründerinnenbrief (Newsletter).

Veranstaltungen zur Existenzgründung

Haben Sie Fragen zu den Veranstaltungen? Rufen Sie uns einfach an: 030-44 02 23 45.

Hinweis zu Foto- und Filmaufnahmen während der Veranstaltungen der Gründerinnenzentrale.

 

Diese Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Die Gründerinnenzentrale lädt ein zu

„Erfolgsteams”

Start am Freitag, 25. Mai 2018 von 15:00 bis 19:30 Uhr mit Workshop 1
Abschluss am Freitag, 16. November 2018 von 15:00 bis 20:15 Uhr
mit Workshop 2

Trotz guter Ideen und hoher Anfangsmotivation bei der Gründung ist es oft schwer, die eigenen Pläne beständig umzusetzen. Genau hier setzt die Idee des Erfolgsteams an.

Ein Erfolgsteam besteht aus 4–6 Frauen, die sich gegenseitig bestärken und in Fragen der Gründung und Unternehmensführung unterstützen. Die regelmäßigen Treffen des Teams sowie die klare Struktur bewirken, dass die Teilnehmerinnen ihre selbst gesteckten Ziele nicht aus den Augen verlieren. Dabei haben sie Ansprechpartnerinnen, die ihre Situation genau verstehen.

Die Vorteile der Erfolgsteams

  • Sie setzen sich dort konkrete Ziele und überprüfen regelmäßig Ihre Fortschritte.
  • Sie profitieren von den Hinweisen anderer.
  • Sie gewinnen neue Perspektiven durch andere Vorgehensweisen, Stile und Branchen.
  • Sie unterstützen andere durch Ihr Wissen und Ihre Erfahrungen.
  • Sie können Ihre Erfolge mit anderen gemeinsam feiern.

Im Workshop lernen Sie die Arbeitsweisen in einem Erfolgsteam kennen, Sie finden sich an diesem Tag zu Teams zusammen und beschäftigen sich mit Ihrer konkreten Zielformulierung.

Nach diesem Workshop arbeiten Sie in Ihrem Team selbständig weiter: Bei den selbstorganisierten Treffen setzen Sie sich ein konkretes Ziel, das Sie bis zum nächsten Mal erreichen wollen. In regelmäßigen Abständen berichten Sie, welche Ziele Sie erreicht und welche Sie nicht erreicht haben. Wo sind Sie ins Stocken geraten? An welchen Punkten und warum? Welche Informationen oder welche Unterstützung brauchen Sie, um weiter zu kommen? Und wir unterstützen Sie, damit Sie auch bei Schwierigkeiten am Ball bleiben.

Im Abschluss-Workshop am 16. November 2018 von 15:00 bis 20:15 Uhr ziehen wir gemeinsam Bilanz. Wo stehen Sie heute? Was hat sich verändert? Wie steht es um Ihre Ziele und Erfolgsvorstellungen?

Bitte melden Sie sich verbindlich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail an info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an und senden uns die Einverständniserklärung und den Datenbogen ausgefüllt und unterschrieben zu.

Einmalige Kosten: 40 € inklusive Getränke und Imbiss

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

Die Erfolgsteams sind ein vom Europäischen Sozialfonds gefördertes Projekt, das nur Frauen mit Berliner Adresse offensteht. Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie sich bereit, alle erforderlichen Unterlagen auszufüllen (Daten- und Stundenerfassung, Verbleibsuntersuchung und Messung von Kompetenzfortschritten) und an den Veranstaltungen teilzunehmen.

 

Nach oben

Gründerinnenfrühstück

An jedem dritten Montag im Monat können Sie beim Gründerinnenfrühstück ganz unkompliziert Kontakte zu anderen Gründerinnen und solchen, die es werden wollen, knüpfen und Erfahrungen austauschen. Das Frühstück bietet einen informellen Rahmen, in dem Sie sich ein Bild von einer möglichen Selbständigkeit machen können. Eine Mitarbeiterin der Gründerinnenzentrale steht für erste Informationen zur Selbständigkeit zur Verfügung. Die Veranstaltung ist kostenlos und eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wir freuen uns auf Sie!!

Das nächste Gründerinnenfrühstück findet wegen des Feiertags erst am 28. Mai 2018 Uhr von 9:00 bis 10:30 Uhr im Ost-West-Café, Brunnenstraße 53/Ecke Bernauer Straße, 13355 Berlin statt.

Nach oben

 

Foto Heike Preuß

Die Gründerinnenzentrale lädt ein zum

Themenabend „Corporate Design und Signet für Ihr Unternehmen“

Mittwoch, 30. Mai 2018 von 18 bis 20 Uhr

Workshop und Gespräch mit unseren Kooperationspartnerinnen Dipl.-Designerin Heike Preuß, Agentur prussianorange

Das visuelle Erscheinungsbild (Corporate Design = CD) eines Unternehmens hat die Macht, Werte, Philosophien und Einstellungen zu binden und zu transportieren. Es vertritt diese Werte klar und unterschwellig in einer zumeist visuellen Form.

Das Signet (signifikantes Markenzeichen) ist die Krone des Corporate Designs, bestimmt und lenkt seine Farb-, Form-, Bild- und Layoutwelt.

Heike Preuß stellt beispielhaft Corporate Design- und Signetentwicklungen vor. Sie hilft Ihnen dadurch, sich zu fokussieren und Fehler in der Entwick­lung Ihres CD zu vermeiden.

Sie klärt weiterhin, welche Faktoren wichtig sind, um mit der Arbeit beginnen zu können. Sie arbeitet an Ihrer Gründungsidee beispielhaft das Erstge­spräch in einer Agentur ab, zeigt dabei, was wichtig ist und gibt Ihnen somit eine perfekte Grundlage für das Briefing eines Corporate Design-Profis.

Hierdurch können Sie reale Kosten sparen.

  • Was fragt die Markenagentur/ die Designerin ab?
  • Was muss ich über mich und mein Unternehmen und die Wettbewerber_innen wissen?
  • Inwieweit spielt mein persönlicher Geschmack eine Rolle?
  • Wie arbeitet die Designerin bei der Entwicklung?
  • Wie läuft die Präsentation und die Diskussion ab?
  • Warum ist die Reinzeichnung so wichtig?

Nach ihrem Vortrag steht Frau Preuß für Ihre Fragen zur Verfügung.

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an.

Kosten inkl. Getränke: 10 €

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

Mehr über die Heike Preuß erfahren Sie hier: www.prussianorange.com/

 

Nach oben

Gründerinnenstammtisch

Profitieren Sie von Anfang an von Ihrer Vernetzung mit gleichgesinnten Frauen! An jedem ersten Donnerstag im Monat treffen sich Frauen, die sich für das Thema Selbständigkeit interessieren, die gerade dabei sind zu gründen oder die schon als Unternehmerin am Markt sind – egal, aus welcher Branche, ob als Soloselbständige, nebenberufliche Freelancerin oder erfahrene Arbeitgeberin.

Knüpfen Sie auf unserem kostenlosen Stammtisch zwanglos Kontakte. Kommen Sie einfach vorbei und tauschen sich mit anderen Frauen aus.

Der nächste Stammtisch findet am 7. Juni 2018 ab 18:30 Uhr im Restaurant Lemongrass in der WeiberWirtschaft, Anklamer Straße 38, 10115 Berlin statt.

 

Monika Pietsch, Dipl.-Kauffrau und Steuerberaterin lädt ein zu

Fit für die Steuererklärung – Steuerwissen für UnternehmerInnen

Samstag, 16. Juni 2018 von 10 bis 17 Uhr

Kennen Sie das Gefühl, das sich einstellt, wenn Sie Ihre Widerstände überwunden haben und das gesteckte Ziel erreichen?

Nur wenige Selbständige verbinden Steuerklärungen mit diesem Wohlgefühl, etwas erledigt zu haben. Von Jahr zu Jahr schleppt sich die Abgabe dahin. Aus Unwissen­heit oder Unsicherheit gehen viele dann mit einem Karton voller Belege zur Steuer­beratung. Doch das kann teuer werden, denn Belege zu sortieren ist zeitaufwändig. Dabei können Sie als Gründer/in oder Unternehmer/in die Erklärungen effizient vorbereiten.

Monika Pietsch macht Sie mit diesem Seminar fit für die Steuererklärung und hilft Ihnen, die Erklärung zufrieden und mit einem guten Gefühl beim Finanzamt abzugeben.

Nutzen für die Teilnehmer/innen

  • Sie verstehen die Sprache der Finanzämter und Steuerberater/in.
  • Sie wissen, welche Unterlagen Sie für die Steuererklärung brauchen.
  • Sie haben Ihre Zahlen im Griff und sparen Geld.

Inhalt

  • Erklärung der steuerlichen Fachbegriffe und Arten der Gewinnermittlung
  • Wissenswertes zu betrieblichen und privaten Steuererklärungen
  • Umgang mit den Belegen
  • steuerliche Sonderfragen

Investition: 120,00 € (inkl. 19% MwSt., Arbeitsunterlagen, Getränke, Mittagsimbiss)
Verbindliche Anmeldung bitte unter: info(at)steuerberatung-pietsch(dot)de oder Telefon 030-74 79 21 96

Veranstaltungsort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, 10115 Berlin

 

Nach oben

GOLDRAUSCH e.V. lädt ein zu

Strukturaufstellungen zum Thema Geld

Samstag, 23. Juni 2018, 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr 

Systemische Strukturaufstellungen sind eine einfache und wirkungsvolle Methode, sich unter anderem dem Thema „Geld“ zu nähern. Sie sind ein Angebot zur Klärung und zum Verständnis der eigenen, individuellen Geldbeziehung und den dazugehörigen emotionalen Verflechtungen. Ein leichter, unbeschwerter Umgang mit Geld kann aus einer geklärten Geldbeziehung entstehen. Mit der Methode der systemischen Strukturaufstellung erweitern Sie Ihre Blickwinkel zum Thema „Geld“. Neue Lösungsansätze können sichtbar gemacht werden. Das Angebot richtet sich an Frauen, die ihre Beziehung zu Geld bewusst ändern wollen.

Ablauf:

Zu Beginn der Aufstellung nennt die Teilnehmerin kurz ihr Anliegen. Mit Hilfe von so genannten Repräsentanten wird die beschriebene Situation als System aufgestellt. Repräsentanten können Personen, Symptome, Emotionen, konkrete Gegenstände oder auch Kunden, Produkte etc. und Geld sein. Dies hängt ganz vom Anliegen ab. Die Auswahl der Elemente wird durch die Aufstellerin unterstützt bzw. begleitet. Während der Aufstellung wird dann nicht nur die Symptomatik sichtbar. Sie ermöglicht außerdem den Zugang zur Ursache der im Moment als hinderlich erlebten Lebenssituation in Bezug auf Geld. Die Veränderung erfolgt über das Erkennen und Annehmen der belastenden ursächlichen Situation und ersten neuen Schritten.

Kosten für die Teilnehmerinnen mit eigenem Anliegen: 50 €
Kosten für die Repräsentantinnen: 20 €

Veranstaltungsort: Seminarraum der Gründerinnenzentrale, Anklamer Str. 39/40, 10115 Berlin

Anmeldungen bitte unter 030-28 47 88 80 oder hecker(at)goldrausch-ev(dot)de. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Plätze für eigene Anliegen meist schnell ausgebucht sind.

 

Die Gründerinnenzentrale lädt ein zum

Themenabend „Kooperationen und Rechtsformen in der Gründungsphase“

Mittwoch, 27. Juni 2018 von 18 bis 20 Uhr

Mit unseren Kooperationspartnerinnen Stefanie Strümpfler (Rechtsanwältin) und Dr. Brigitte Freiburghaus (Unternehmensberaterin)

Ein wichtiges Thema – auch und gerade in der Gründungsphase – ist für viele die Kooperation und Zusammenarbeit mit anderen. Eine Kooperation kann auf vielfältige Art und Weise nützlich und erstrebenswert sein; so kann sie den Markteintritt beschleunigen, Erfahrungsaustausch und damit eigene Exper­tise fördern, Risiken minimieren und Ressourcen sowie Synergien bündeln. Neben diesen Chancen gibt es dabei aber auch einiges zu bedenken, und zwar was sowohl die rechtlichen Konsequenzen als auch die zwischenmenschlichen Aspekte angeht:

  • Sollte lieber eine gemeinschaftliche Gründung mit Kooperations­partner_innen gewählt werden?
  • Oder ist es besser, souverän als Einzelunternehmen in „unverbindlicher“ Kooperation zu agieren?
  • Wie kann man sich binden, ohne „gefesselt“ zu sein?
  • Welche Erfahrungen aus anderen Unternehmen kann man hier zur Entscheidungsfindung nutzen?
  • Wann macht es Sinn, allein zu gründen
  • Welche Vor- und Nachteile hat es, mit einer Freundin zu gründen?
  • Was sollte man hierbei unbedingt beachten und welche Möglichkeiten der rechtlichen Gestaltung gibt es?

Der Themenabend stellt Möglichkeiten der Gestaltung von Kooperation aus der Sicht der Unternehmens- und Rechtsberatung dar.

Unsere Kooperationspartnerinnen Stefanie Strümpfler und Dr. Brigitte Freiburghaus beleuchten Chancen sowie Stolpersteine und geben aus unterschiedlicher Sichtweise eine kurze Einführung zu einer sicher sehr anregenden Diskussion. 

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an.

Kosten inkl. Getränke: 10 €

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

Mehr über die Referentinnen erfahren Sie hier: Dr. Brigitte Freiburghaus, www.breakevenpoint.net und Stefanie Stümpfler, www.dextrae.de.

 

Nach oben

Gründerinnenzentrale & WeiberWirtschaft eG laden ein zum

Sofagespräch über die Förderung von Frauen auf dem Weg in die Selbständigkeit

Nächster Termin: Montag, 23. Juli 2018 von 18 bis 19 Uhr

Was bedeutet Förderung und brauchen Gründerinnen und Unternehmerinnen wirklich besondere Unterstützung?

Darüber möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen und Sie informieren, in welcher Form die Gründerinnenzentrale und die WeiberWirtschaft eG Frauen in der Selbständigkeit und auf dem Weg dorthin unterstützen.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Veranstaltung ist kostenlos und Sie sind herzlich willkommen!

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

 

Nach oben

step by step-berlin lädt ein zum

Seminar „Einfache Buchführung“

Samstag, 13. Oktober 2018 von 10 bis 16 Uhr

Für ExistenzgründerInnen, freiberuflich Tätige und Kleingewerbetreibende
In dieser Tagesveranstaltung werden wichtige Fragestellungen zum Thema Betriebsausgaben und Einkommenssteuer behandelt und auf anschauliche und praxisnahe Weise erklärt.

Dozentin: Dipl. Kff. Tina Röthinger

  • Aufgaben und Grundlagen der Buchführung
  • Einnahmen und Ausgaben richtig erfassen
  • Erstellung einer Einnahme-/Überschussrechnung
  • Steuerliche Behandlung von Betriebsausgaben, Belegführung
  • Kfz-, Bewirtungs- und Telefonkosten, Reisekostenabrechnung
  • Abschreibung, Geringwertige Wirtschaftsgüter
  • Grundlagen der Umsatz- und Einkommenssteuer
  • Sonderausgaben, außergewöhnliche Belastungen
  • Abzugsmöglichkeiten in der Steuer

Es werden keine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse vorausgesetzt, alle Begriffe und Inhalte werden leicht verständlich erklärt. Für alle, die ihre Belegablage und Belegerfassung selbst organisieren und optimal für die Steuererklärung oder die SteuerberaterIn vorbereiten möchten.

Teilnahmegebühr: 78 € 

Informationen und Anmeldung gerne per E-Mail oder Telefon 030-49 85 38 40, step by step-Berlin, Dipl. Kff. Tina Röthinger, info(at)stepbystep-berlin(dot)de, www.stepbystep-berlin.de

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

 

Nach oben

Foto unserer Kooperationspartnerin Ines Hecker

INES HECKER CONSULT lädt in Kooperation mit Sabine Rösler, Systemische Coach und Dipl. Betriebswirtin, ein zu

Strukturaufstellungen zu den Themen Entscheidungen treffen, Beruf & Berufung, Erfolg

Samstag, 27. Oktober 2018, 10:00 Uhr bis 15:30 Uhr 

Systemische Strukturaufstellungen sind eine einfache und wirkungsvolle Methode, sich unter anderem dem Thema „Geld“ zu nähern. Sie sind ein Angebot zur Klärung und zum Verständnis der eigenen, individuellen Geldbeziehung und den dazugehörigen emotionalen Verflechtungen. Ein leichter, unbeschwerter Umgang mit Geld kann aus einer geklärten Geldbeziehung entstehen. Mit der Methode der systemischen Strukturaufstellung erweitern Sie Ihre Blickwinkel zum Thema „Geld“. Neue Lösungsansätze können sichtbar gemacht werden. Das Angebot richtet sich an Frauen, die ihre Beziehung zu Geld bewusst ändern wollen.

Ablauf:

Zu Beginn der Aufstellung nennt die Teilnehmerin kurz ihr Anliegen. Mit Hilfe von so genannten Repräsentanten wird die beschriebene Situation als System aufgestellt. Repräsentanten können Personen, Symptome, Emotionen, konkrete Gegenstände oder auch Kunden, Produkte etc. und Geld sein. Dies hängt ganz vom Anliegen ab. Die Auswahl der Elemente wird durch die Aufstellerin unterstützt bzw. begleitet. Während der Aufstellung wird dann nicht nur die Symptomatik sichtbar. Sie ermöglicht außerdem den Zugang zur Ursache der im Moment als hinderlich erlebten Lebenssituation in Bezug auf Geld. Die Veränderung erfolgt über das Erkennen und Annehmen der belastenden ursächlichen Situation und ersten neuen Schritten.

Kosten für die Teilnehmerinnen mit eigenem Anliegen: 50 €
Kosten für die Repräsentantinnen: 20 €

An den Abendterminen finden 2 Aufstellungen mit Thema, bei den Tages­veranstaltungen 4 Aufstellungen mit Thema statt.

Anmeldungen bitte per Mail an kontakt(at)ines-hecker-consult(dot)de oder telefonisch unter 01520-880 68 70. Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich gern unter der genannten Telefonnummer. Bitte melden Sie sich rechtzeitig an, da die Plätze für eigene Anliegen meist schnell ausgebucht sind.

Ort: Seminarraum der Gründerinnenzentrale, Anklamer Str. 39/40, 10115 Berlin, Ladenlokal

www.ines-hecker-consult.de, www.sabine-roesler.com 

 

Nach oben

Außerhalb der Gründerinnenzentrale

 

Hier finden Sie berlinweite Veranstaltungen für Gründerinnen und Unternehmerinnen in einer pdf-Datei für den laufenden Monat und für den nächsten Monat.